„Sein neues Buch Lob der Realität bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Text, Musik, Kunst, Kapitalismus und Schnäppchenmarkt.“ – lit. Cologne 2015