PeterLicht

Eine flüchtige Inszenierung. Zwei Zuschauertypen kommen zusammen: Voyeure und Involvierte. Gemeinsam verhelfen sie als Aktiva und Passiva zur Abendbilanz. Ironische Wortkaskaden, kollektive Performance, musikalisches Spiel. PeterLichts Texte sprechen für sich und stehen daher im Zentrum. Die SchauspielerInnen sind schmückendes Beiwerk, sind Warenträger fürs lyrische Angebot. – Die Botschaft zahlen die EmpfängerInnen.

UA: 22.05.2009, Skala Leipzig, Regie: Mareike Mikat

Weitere Infos

Have your say

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.